STEVE LUKATHER UND JOSEPH WILLIAMS – SOLO ALBEN WERDEN GLEICHZEITIG ÜBER THE PLAYERSCLUB/MASCOT LABEL GROUP AM 26. FEBRUAR 2021 VERÖFFENTLICHT!

JOSEPH WILLIAMS PRÄSENTIERT SEIN NEUES VIDEO ZUM SONG “LIBERTY MAN”

VOM NEUEN STUDIO ALBUM DENIZEN TENANT VÖ: 26.02.2021

Joseph Williams und sein Label The Players Club (Mascot Label Group) präsentieren “Liberty Man”, den zweiten Track aus Williams’ kommendem neuen Studioalbum mit dem Titel Denizen Tenant. Das dazugehörige Video wurde vom Künstler selbst produziert und gedreht.

Um den Clip zu sehen, klicke hier: https://youtu.be/sOAJb5i3i8M

Zum Song sagt Williams: “Liberty Man ist mein neuester Song mit David Paich. Außerdem sind meine Toto-Brüder Simon Phillips und Leland Sklar auf dem Track zu hören. Mit dabei waren auch der unglaubliche Michael Landau und natürlich mein Partner Steve Lukather! Der Song ist simpel. Ich liebe und schätze die Freiheit, zu kommen und zu gehen, wohin ich will. Es ist ein verwegener Song mit einem sechs Achtel Takt im typischen Toto-Vibe!” Sowohl Joseph Williams als auch Steve Lukather werden am 26. Februar 2021 gleichzeitig Soloalben veröffentlichen. Beide Künstler haben maßgeblich an den Werken des jeweils anderen mitgewirkt.

 

Mit “Never Saw You Coming” präsentierte Williams bereits seinen ersten Song aus dem neuen Album Denizen Tenant. Video Link: https://youtu.be/FTJ5KHcnWiM


Williams über den Song:
Never Saw You Coming” ist meine erste Gelegenheit seit langem, meinen wahren Sound zu zeigen. Obwohl mein Album einfach nur eine Sammlung von Songs ist, zeigt dieser Track was man vom Album zu erwarten hat. Außerdem dachte ich, es wäre an der Zeit für einen coolen, sexy Song über den Tod! Viel Spaß…”

Bis auf die Songs “Black Dahlia” und “No Lessons”, die von Jay Gruska arrangiert und produziert und von Dave Way gemischt wurden, hat Joseph Williams das Album selbst produziert. Die Liste der Musiker und Sänger, die im Studio mitgewirkt haben, liest sich wie ein Who-is-who der Rock Szene. Mit dabei waren Bandkollegen von Toto David Paich und Steve Lukather. Außerdem Simon Phillips, Leland Sklar, Lenny Castro und Nathan East, die alle eine zeitlang bei Toto spielten.  Weitere Gäste waren Oscar Bugarin, Jay Gruska, Michael Landau, Barbara Gruska, Steve Overton, Dylan Ronan, Hannah Ruick, Steve Tavaloni, Weston Wilson, Ray Williams und Mark T. Williams. Das Album wurde in den Digbyroad Studios, Sherman Oaks, CA, produziert und gemischt.

Denizen Tenant enthält ein Dutzend neuer Aufnahmen. Darunter befindet sich auch ein Cover der Beatles “If I Fell”, das Williams als den einen speziellen Song zitiert, der ihm die Kraft von Harmonien und Gesangsarrangements vermittelt hat. Auf Peter Gabriels “Don’t Give Up” ist ein ganz besonderes Gastspiel zu hören, Williams Tocher Hannah ist hier als Sängerin zu hören. Auf allen Aufnahmen sind neben dem Percussionisten Lenny Castro immer wieder die Gitarristen Steve Lukather und Michael Landau zu hören.  Williams reflektiert: “Mit Michael Landau spiele ich seit ich Teenager war. Er inspiriert mich immer wieder mit seinem Spiel. Bei Steve Lukather geht es mir genauso.” In Bezug auf Lenny sagt er: “Lenny weiß genau, was ein Song braucht, und er hat immer eine Menge Wahlmöglichkeiten parat. Von ihm bekomme ich immer das, was ich will. Mit Lenny ist es wie bei Mike Landau, wir machen seit einer Ewigkeit zusammen Musik”. Das Album ist Teil der fortwährenden Zusammenarbeit des Triumvirats Lukather/Paich/Williams. Williams schrieb zusammen mit David Paich “Liberty Man”, während der Keyboarder in “Black Dahlia” die Hammond B3 spielte. “Ich liebe es, mit Dave zu schreiben. Immer wenn wir gemeinsam schreiben, verbringen wir Stunden damit, über Geschichte, Religion, Musik, Literatur, Filme usw. zu sprechen. Das bringt uns dann zu einem Thema oder Konzept für den Song. Dann fangen wir an, Phrasen wegzuwerfen, Ideen zu sammeln und zu verwerfen. Dabei formen wir die Melodien neu”.

Es gibt so viele Mitwirkende mit einer tiefen Verbindung und Geschichte zu Williams, die alle einen bedeutenden Einfluss auf Denizen Tenant haben. Einen vollständigen Überblick findest Du hier: https://joeswill.com/liner-notes/.

Die Alben werden einzeln auf CD und LP sowie über alle Streaming-Dienste weltweit erhältlich sein. Außerdem wird es eine Limited Deluxe Edition mit beiden Titeln gebündelt geben.

Vorbestellungen können ab sofort gemacht werden:

https://smarturl.it/Steve-Lukather und https://smarturl.it/JosephWilliams

Mehr Infos unter…

Lukather: http://mlgpress.com/steve-lukather/I-found-the-sun-again

Williams: http://mlgpress.com/joseph-williams/denizen-tenant

 

Smart URL’s shops and DSP’s:

Williams: https://smarturl.it/JosephWilliams

Lukather: https://smarturl.it/Steve-Lukather

www.mascotlabelgroup.com

www.skhmusic.com

About the Author

Mark Dehler

rot_line4

KUNDEN (u.a.)

mlgAmsmötorlogoaf1
mpsspvskycap
41065_musickverlag
udr_music